Anmeldung
Anmeldung Informationen Programm Pflegetagung Hotels Abstracts Registrierung Sponsoren COVID-19

Datenschutzerklärung

Datenschutzinformationen
Information über die Verarbeitung von Daten gemäß Artikel 12 bis 14 DSGVO

Verantwortlicher
Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher gemäß Art 4 Z 7 DSGVO ist der Verein:

Austrotransplant
Österreichische Gesellschaft für
Transplantation, Transfusion und Genetik

c/o Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
Währinger Gürtel 18 - 20
1090 Wien

ZVR: 473523620

Personenbezogene Daten
AUSTROTRANSPLANT verarbeitet die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten

von Vereinsmitgliedern

von Vereinsfunktionären

von Dritten, die Leistungen des Vereins in Anspruch nehmen

von Dritten, die Leistungen für den Verein erbringen

von Arbeitnehmern

Zwecke
Personenbezogene Daten werden von AUSTROTRANSPLANT zu folgenden Zwecken verarbeitet.

Rechtsgrundlagen
Die Verarbeitung erfolgt auf folgenden Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung erfolgt primär auf der Grundlage der sich aus der Vereinsmitgliedschaft ergebenden Rechtsverhältnisse oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage des Betroffenen bei der Aufnahme von Vereinsmitgliedern iSd Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO. Sofern und soweit die Offenlegung und Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte nicht in Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt, erfolgt sie auf der Grundlage der Einwilligung der betroffenen Personen iSd Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Anwerbung von Vereinsmitgliedern sowie zur Bewerbung von Vereinsveranstaltungen und der sonst vom Verantwortlichen angebotenen Leistungen gegenüber Dritten, die keine Vereinsmitglieder sind, erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen liegt in diesem Fall in der Erhöhung der Mitgliederanzahl sowie in der Förderung des Vereinszwecks durch Verbreitung des Adressatenkreises der vom Verantwortlichen angebotenen Leistungen in Erfüllung des Vereinszwecks. Die Meldung von personenbezogenen Daten von Funktionären des Vereins gegenüber der Vereinsbehörde erfolgt auf der Grundlage von den Verantwortlichen treffenden gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Arbeitnehmern und von Stellenwerbern erfolgt auf zur Erfüllung von Verträgen bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen iSd Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO. Die Übermittlung von personenbezogenen Daten von Arbeitnehmern an Behörden und Sozialversicherungsträger erfolgt in Erfüllung von gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Kunden und Lieferanten, die nicht Vereinsmitglieder sind und Leistungen gegenüber dem Verantwortlichen erbringen oder Leistungen des Verantwortlichen in Anspruch nehmen, erfolgt in Erfüllung von Verträgen bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bei der Anbahnung von Vertragsverhältnissen iSd Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO.

Kategorien vom Empfängern
Es werden nur jene personenbezogenen Daten offengelegt, für deren Offenlegung eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder deren Offenlegung für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, oder für die eine Einwilligung des Betroffenen besteht oder durch deren Offenlegung es zu keinem Überwiegen des Interesses des Betroffenen am Schutz seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten an der Offenlegung kommt. Die Offenlegung muss dabei dem Zweck angemessen und für den Zweck erheblich sein sowie auf das für den Zweck der Offenlegung notwendige Maß beschränkt bleiben („Datenminimierung“).

Die vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten können gegenüber den folgenden Kategorien von Empfängern offengelegt werden.

Speicherdauer
Personenbezogene Daten werden von AUSTROTRANSPLANT nicht länger aufbewahrt, als dies für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden von AUSTROTRANSPLANT für die Dauer von Vertragsverhältnissen, insbesondere für die Dauer einer Vereinsmitgliedschaft gespeichert. Darüber hinaus können oder müssen personenbezogene Daten abhängig von rechtlichen Grundlagen und dem jeweiligen Zweck weiter gespeichert bleiben. Gründe, die eine Speicherung von personenbezogenen Daten über die Dauer eines Vertragsverhältnisses hinaus rechtfertigen, sind die abgabenrechtlichen Aufbewahrungspflichten (in der Regel sieben Jahre ab Schluss des Kalenderjahres, auf das sich die Datenverarbeitung bezieht) oder die Evidenzhaltung zur Geltendmachung oder Abwehr von rechtlichen Ansprüchen, die entsprechend der gesetzlichen Verjährungsregeln in Österreich bis zu 30 Jahre betragen kann. Beruht die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten ausschließlich auf der Einwilligung des Betroffenen, kann diese jederzeit widerrufen werden. Sofern die Aufbewahrung nicht auf einem anderen Rechtfertigungsgrund beruht, kann die Löschung der Daten verlangt werden.

Quellen von personenbezogenen Daten
Die von AUSTROTRANSPLANT verarbeiteten Daten stammen primär von den Betroffenen selbst und werden von AUSTROTRANSPLANT anlässlich der Begründung eines Rechtsverhältnisses (Mitgliedschaft beim Verein, Teilnahme an einer Veranstaltung, Anlage eines Nutzerkontos für eine von AUSTROTRANSPLANT betriebene Datenbank, Inanspruchnahme von sonst von AUSTROTRANSPLANT angebotenen Dienstleistungen) erhoben.

Personenbezogene Daten Betroffener können AUSTROTRANSPLANT aber auch von Dritten, zum Beispiel aus Anlass für die Erteilung einer Empfehlung als Vortragender oder Lehrender auf Vereinsveranstaltungen oder als Autor in Vereinspublikationen offengelegt werden.

Weitere Quellen für von AUSTROTRANSPLANT verarbeiteten personenbezogenen Daten können öffentlich sein, wie das World Wide Web allgemein und Publikationen oder Websites der Betroffenen selbst oder von Universitäten, Krankenanstalten, Forschungseinrichtungen oder Ärzteplattformen und Ärztesuchdiensten im Besonderen.

Drittländer und internationale Organisationen
AUSTROTRANSPLANT gibt keine Daten an Drittländer weiter.

Personenbezogene Daten können an internationale Gesundheitsorganisationen übermittelt werden. Auch für diese Übermittlung gilt:

Es werden nur jene personenbezogenen Daten übermittlelt, für deren Übermittlung eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder deren Übermittlung für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, oder für die eine Einwilligung des Betroffenen besteht oder durch deren Übermittlung es zu keinem Überwiegen des Interesses des Betroffenen am Schutz seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten an der Übermittlung kommt. Die Übermittlung muss dabei dem Zweck angemessen und für den Zweck erheblich sein sowie auf das für den Zweck der Übermittlung notwendige Maß beschränkt bleiben („Datenminimierung“).